Listenchampion Logo

Die 3 größten Logistikunternehmen im Landkreis Duisburg<!-- --> | <!-- -->Listenchampion Statistiken

Die 3 größten Logistikunternehmen im Landkreis Duisburg

In diesem Artikel stellen wir die 3 umsatzstärksten Logistikunternehmen im Landkreis Duisburg vor. In der hier vorgestellten Logistikbranche belief sich im Jahr 2020 der Umsatz auf 265 Milliarden Euro. Zu den elementaren Geschäftsbereichen zählen die Speditionslogistik, die Kontraktlogistik oder die Standortgebundene Logistik. Umsatzstärkstes Logistikunternehmen im Landkreis Duisburg ist die HAVI Logistics GmbH mit einem Umsatz in Höhe von 6 Milliarden Euro. Der Landkreis Duisburg gehört zum Bundesland Nordrhein-Westfalen und zählt in diesem zu den wichtigen wirtschaftlichen Zentren. Die vorgestellten Unternehmen und die zugrundeliegende Analyse basiert auf der Datenbank der 400 größten Logistikunternehmen in Deutschland. Die Liste enthält Umsatzdaten, Kontaktdaten, Mitarbeiterzahlen und mehr. Damit ist die Liste der perfekte Ausgangspunkt für Marktrecherchen, Leadgenerierung und weitere Analysen.

1. HAVI Logistics GmbH: 6 Milliarden Euro

Angeführt wird die Liste der größten Logistikunternehmen im Landkreis Duisburg von der HAVI Logistics GmbH. Der Umsatz lag bei 6 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2019. Im vorherigen Jahr 2018 lag der Umsatz bei 6 Milliarden Euro. 2019 standen 8 Tausend Mitarbeiter auf der Lohnliste der Firma. Die HAVI Logistics GmbH wird von Listenchampion mit den Tätigkeitsgebiet-Keywords "Lebensmittellogistik" beschrieben.

2. Imperial Industrial Logistics GmbH: 972 Millionen Euro

Den zweithöchsten Umsatz in Duisburg erzielte die Imperial Industrial Logistics GmbH. Der Umsatz lag bei 972 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2019. Im vorherigen Jahr 2018 lag der Umsatz bei 1 Milliarden Euro Umsatz. 2019 standen 278 Mitarbeiter auf der Lohnliste der Firma. Listenchampion beschreibt die Geschäftstätigkeit der Imperial Industrial Logistics GmbH mit den Stichworten "Industrielogistik".

3. PCC SE: 768 Millionen Euro

Auf dem dritten Platz des Rankings landet die PCC SE. Im Jahresabschluss stehen Umsatzerlöse in Höhe von 768 Millionen Euro zu Buche. Im vorherigen Geschäftsjahr lagen die Umsatzerlöse bei 779 Millionen Euro. Die Mitarbeiterzahl betrug 2019 4 Tausend Beschäftigte. Das Research-Team von Listenchampion beschreibt die Geschäftsfelder der PCC SE mit den Keywords "Chlor, Tenside, Poyole, Rohstoffhandel, Energieanlagen, Logistik".


Zurück zur Übersicht der größten deutschen Branchenchampions

Größte Unternehmen Deutschland